Neuseeland Blog

Work & Travel ganz rechts unten

Archive for the 'Christchurch' Category

Erdbeben… schon wieder

Es war gar nicht so leicht, die Pferdezuchtfarm zu finden! Denn westlich von Christchurch scheint das Pferdegebiet schlechthin zu sein. Alles sieht nach Zucht und Gestüt aus. Die sehr unauffällige Beschriftung des Briefkastens der „Kazmere-Zucht“ fiel uns erst auf, als wir schon drei mal vorbei gefahren waren. Eine lange Auffahrt mit Pferdekoppeln links und rechts führte uns zu einem riesigen Haus und schon wurden wir von Gebell des Boxers Dita (nach Dita von Teese) und unserer Wwoofing-Mutter Maree empfangen. Sie führte uns gleich einmal im Haus herum, das von innen noch geräumiger aussah, als von außen, zeigte uns die Essenskammer und alles, was wir für unsere Verpflegung brauchten. Wir durften alles nehmen, uns überall aufhalten wo wir wollten und uns ganz zu hause fühlen. Und dann führte sie uns in den hinteren Teil des Hauses, wo wir nochmal durch einen riesigen Raum gingen (das zweite Wohnzimmer mit dem zweiten großen Plasmabildschirm) und über eine Treppe in das Dachgeschoss stiegen. Read more…

posted by cloudy in Christchurch,Neuseeland,Work & Travel,Wwoofing and have Comments (9)

Flo’s Gastbeitrag: Erdbebenschäden in Christchurch

Hallo liebe Neuseeland-Blog-Leser und Autoren,

ich möchte diesen Blog mit einem kleinen Beitrag bereichern. Wie schon in diesem Blog zu lesen war, wurde Christchurch am 4. September von einem Erdbeben erschüttert. Während dieser Zeit war ich noch in Tasmanien auf dem Overlandtrack, konnte also keine News auf diesem Blog lesen. 5 Tage später bin ich nach Christchurch, Neuseeland geflogen. Nach dem ich um 00.30 Uhr eingereist bin und mich schlafen legen wollte erschütterte die Erde erneut. In dieser Nacht gab es 2 Nachbeben. Am nächsten Morgen führte mich mein erster Weg in den Stadtkern. Viele Straßen waren noch gesperrt und einige Häuser abrissreif oder stark beschädigt, wie ihr  auf den Bildern unten anschauen könnt. Die letzten Tage wurde ein Großteil der Schäden beseitigt.

Das war mein Gastbeitrag auf diesem Blog

Gruß
Flo

posted by czery in Christchurch,Neuseeland and have Comments (2)

Erdbeben in Christchurch

Die Wände in Neuseeland wackeln… und das nicht nur bei uns im Hostel (sind inzwischen zurück im Bug-Hostel), in dem gerade das Bad eingerissen und umgebaut wird. Heute morgen um ca. 4.30 Uhr gab es nämlich ein Erdbeben, dessen Epizentrum ca. 20 km von Christchurch entfernt lag. Die Stärke wurde in den Medien mit 7,4 auf der Richter-Skala angegeben.

Wir selbst haben vom Erdbeben dank unseres tiefen Schlafes nichts mitbekommen, andere Leute hier haben es aber deutlich gespürt. Heftig hat es die Menschen in Christchurch getroffen, wo inzwischen die Innenstadt aufgrund von Einsturzgefahren gesperrt ist. Glücklicherweise wurden bislang noch keine Todesfälle gemeldet, es gibt jedoch zahlreiche Verletzte.

Wer also vorhatte, sich in den nächsten Tagen nach Christchurch zu begeben, der sollte vielleicht über einen Ausweichplan nachdenken.

Hier gibt es ein kurzes Telefon-Interview mit Christchurchs Bürgermeister, welches mit Videoaufnahmen aus der Stadt unterlegt ist.

Einen Kurzbericht der Tagesschau gibt es hier: http://www.tagesschau.de/ausland/neuseeland122.html

Hier zur Information eine Tektonik-Weltkarte. Man kann genau erkennen, dass unter Neuseeland zwei Platten aufeinandertreffen und somit Erdbeben hier nichts ungewöhnliches sind. Die Stärke des Bebens ist aber sehr selten.
Tektonikkarte
Quelle: Wikipedia (http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f0/Tectonic_plates_de.png)

posted by czery in Christchurch,Neuseeland and have Comments (8)

ganzrechtsunten.de auf Fidji, in Australien, den USA und in Thailand

Knapp einen Monat ist es jetzt her, dass wir drei wieder alleine unterwegs sind. Laila hatte uns ja schon in Kaikoura verlassen, den Abschied von Svenja und Svea in Christchurch habt ihr ja hier auf dem Blog fast live miterleben können. Zeit, mal einen aktuellen Statusbericht über den Aufenthaltsort der Mädels zu geben.

Laila ist von Kaikoura aus zu einem ihr bekannten Pärchen weitergezogen, dort ein paar Tage geblieben und dann wieder auf die Nordinsel gereist. Dort hat sie bestimmt noch einiges erlebt. Die Bilder von ihrem Bungy-Spring gabs ja hier auf dem Blog. Danach ist sie von Auckland aus nach Sydney und gleich weiter nach Brisbane geflogen, wo sie als Teammitglied eines Bootes an der australischen Segelmeisterschaft teilgenommen hat. Im Moment müsste sie sich gerade irgendwo in Thailand befinden, wo die politischen Verhältnisse ja im Moment alles andere als beruhigend sind. Wir hoffen es geht Laila gut und würden uns über ein Lebenszeichen freuen!

Laila, würdest du für uns, wenn du irgendwann mal Zeit hast, deine Erlebnisse der letzten Wochen zusammenschreiben und für den Blog bereitstellen? Ich glaube viele der Leser würde das sicherlich interessieren.

So, nun zu den beiden Bremerinnen: die haben noch eine – hoffentlich tolle – Woche in Auckland verbracht, bevor es dann mit dem Flieger – übrigens am selben Tag wie Lailas Flug – auf die Fidjis ging. Wie wir erfahren haben, ist ihr Gepäck leider nicht zur gleichen Zeit dort angekommen. Dieses Problem scheinen die beiden häufiger zu haben 😉 Zumindest gab’s das schonmal auf dem Flug nach Neuseeland, die beiden waren also quasi darauf vorbereitet 😛
Über die Zeit auf den Fidjis und ihren anschließenden Aufenthalt in den USA (LA un NY) wissen wir bisher noch nicht sehr viel. Die Mädels sind aber inzwischen wieder sicher in Deutschland gelandet und werden uns hoffentlich auch noch updaten.

Svea, Svenja, wir und viele andere würden uns sehr freuen, wenn ihr Lust hättet ;), einen weiteren Gastbeitrag über eure Zeit nach „den Gelben“ zu schreiben.

Ein Goodie haben wir uns dennoch von Sveas Facebook-Profil geklaut:

posted by czery in Auckland,Australien,Christchurch,Fidji,Kaikoura,Neuseeland,Thailand,USA and have No Comments

Von CHCH über den Pass bis zu den Pfannkuchen

Nach längerem Verweilen in Christchurch sind wir wieder über den Athur’s Pass nach Greymouth gefahren und haben diesmal von dort aus die Route nach Norden eingeschlagen. Hier gibts das Video dazu mit weiteren tollen Aufnahmen vom Athur’s Pass und von den Pancake Rocks in Punakaiki.

posted by czery in Christchurch,Greymouth,Neuseeland,Punakaiki and have No Comments

Zur Westcoast Pt.2, Pancake-Stapel und verbuggtes Hostel

Wir waren so froh, endlich das schimmlige Hostel nach 4 Tagen in Kaikura verlassen zu können. Insgesamt war der Ausflug wunderbar mit den intensiven Erlebnissen des Delphineschwimmens und Skydivens. Am Vorabend unserer Abreise lernten wir noch einen netten jungen Holländer kennen: „Renz Have-an-Ass“ (natürlich nicht so geschrieben, aber von den englischsprachigen verstanden). Die beiden Mädels nahmen ihn im „Chico“ mit, denn auch sein nächstes Ziel war Christchurch und sein Bus wäre erst am Nachmittag gefahren. Wir machten unterwegs noch einen Abstecher nach Hanmer Springs, das berühmt für seine Hot-Pools ist. Read more…

posted by czery in Christchurch,Greymouth,Hanmer Springs,Nelson,Neuseeland,Punakaiki and have Comments (2)

Haufen mit Ball/Ei in Christchurch

Wir waren in Christchurch beim Rugby. Hier gibt’s das Video dazu.

posted by czery in Christchurch,Neuseeland and have Comments (6)

Basecamp und Ausflug nach Little Frankreich

Hier gibts – wie immer – das erste Video zu Claudis letztem Beitrag. Wir kommen zurück nach Christchurch und haben mit Laila einen Oster-Ausflug nach Akaroa unternommen, während Svenja und Svea in den christchurcher Hostels ihren Van zum Verkauf angepriesen haben.

Das nächste Video (Delphinschwimmen in Kaikoura) folgt bald. Viel Spaß!

posted by czery in Akaroa,Allgemein,Christchurch,Neuseeland and have Comments (3)

Wieder am Start mit Eiersuche, betrunkener Frau & Delphinen

Von Geraldine aus schlossen wir den ersten Ring unserer Reise und fuhren zurück nach Christchurch, unserem Startpunkt. Da das Kiwi-Basecamp ausgebucht war, buchten wir ein Sechser-Zimmer im Old Country House, ein super modernes und sauberes Hostel. Eine der ersten Stationen von Thomas, Jere und mir war trotzdem das Kiwi Basecamp, weil wir dort unsere Post von der Bank und die Steuernummern hinschicken ließen. Außerdem hatten wir noch ein wenig Guthaben bei dem dortigen Internetanbieter übrig und nutzten ihn, um ein Video hoch zuladen. Anschließend ging es auf Geheimtour in die Stadt: Unsere Mission war, für die drei Mädels jeweils ein T-Shirt mit unserem Logo bedrucken zu lassen, da ja am nächsten Tag Ostern war. Alles lief wie geschmiert und am nächsten Morgen gab es das „Advanced Ostersuchen“. Unsere Verstecke waren sehr ausgeklügelt, mit Gaffer-Band an den unmöglichsten Stellen angebrachte Päckchen, und wir dachten, die drei würden das nie finden. Doch da hatten wir noch nicht mit der jahrelang trainierten Osterhasenspürnase Svea gerechnet, die, wenn wir sie nach dem ersten weitersuchen lassen hätten, sicherlich alle drei innerhalb von 2 Minuten gefunden hätte. Auch wir freuten uns über die coolen Leckereien der anderen drei Osterhasen. Read more…

posted by cloudy in Christchurch,Kaikoura,Neuseeland and have Comments (4)

Autokauf Teil 2

Hier nun der zweite Teil unseres Autokaufs und Videomaterial von unserer ersten Ausfahrt zum Sumner Beach.

posted by czery in Christchurch,Neuseeland and have Comments (3)
Seiten: 1 2 Nächste