Neuseeland Blog

Work & Travel ganz rechts unten

Defekter Fahrstuhl im Burj Khalifa

Der Grund, weshalb der Burj Khalifa bis auf weiteres für Besucher geschlossen bleibt, kam jetzt laut Tages Anzeiger an die Öffentlichkeit. Offenbar ist vorgestern nach einem lauten Knall ein Fahrstuhl mit 15 Besuchern im 124. Stockwerk steckengeblieben. Laut Berichten von Augenzeugen sei nach dem Knall eine Staubwolke aus dem Liftschacht gestiegen. Erst nach 45 Minuten seien Rettungsmannschaften eingetroffen, die die Besucher mit einer Leiter durch den Liftschacht herausgeholt haben.

Steckengebliebene Fahrstühle sind ja im Grunde nichts außergewöhnliches. Sowas kommt jeden Tag selbst in den modernsten Gebäuden vor. Bedenklich finde ich nur, dass die Immobilienfirma Emaar Properties zunächst nicht mit der eigentlichen Ursache der Schließung herausrücken wollte und sich auch jetzt noch mit Informationen zur genauen Ursache und zur wirklichen Gefährlichkeit der vorgestrigen Situation bedeckt hält. Auch über einen möglichen Zeitpunkt für die Wiedereröffnung gibt es noch keine neuen Informationen.

Ganz aktuell gibts zu diesem Thema eine neue Umfrage in der Sidebar rechts.

… Mann Mann, ich hoffe nur wir kommen heil nach Neuseeland 😉

NACHTRAG: Habe eben gelesen, dass das Aufzugsystem für den Burj Khalifa zu großen Teilen aus Deutschland stammt… hahaa, lustig!

Similar Posts:

posted by czery in Dubai and have No Comments

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment