Neuseeland Blog

Work & Travel ganz rechts unten

Kurz vor dem großen Aufbruch

Wo sind die letzten zwei Wochen hin? Unsere Zeit in unserem gemütlichen Flat ist schon wieder fast rum. Jere hat heute morgen um kurz vor acht bereits Abschied genommen und ist dann mit Bob (Flo) und Tim (Caros Freund) zum Queen Charlotte Sound aufgebrochen, benannt nach Sophie Charlotte, Herzogin zu Mecklenburg-Strelitz, Oma von Königin Victoria, wo die drei die nächsten vier Tage wandern werden. Sie haben sogar ein Zelt und die gesamten Lebensmittel für die vier Tage dabei! Ursprünglich hatten sie sich den Heaphy-Track vorgenommen (ein schwerer und sehr langer Track, 82 km), aber das Wetter sollte dort für dieses Wochenende sehr schlecht sein und die Hin- und Rückreise stellte sich als ziemlich teuer dar (Shuttle 100 Dollar pro Person). Für den Queen Charlotte Track ist bis auf den letzten Tag Sonnenschein vorausgesagt, die Bootsfahrt zurück ist aber auch nicht ganz billig. Dazu sicherlich von Jere im nächsten Beitrag mehr.
Caro zieht in der Zeit zu mir in den Flat, weil ich ja weiterhin Rezeption mache und sie im Restaurant bedienen muss. Wir haben unseren eigenen kleinen Zeitplan, aber dazu vielleicht im nächsten Beitrag mehr.
Die letzten Tage waren nicht verschwendet, denn: Wir haben endlich den Blog auf den aktuellen Stand gebracht und der Van ist (fast) fertig! Nahezu an jedem Tag waren wir im „Warehouse“, eine Mischung aus KiK, Metro, Baumarkt und Media Markt, oder so ähnlich. Es gibt so gut wie alles: CDs, Klamotten, Schuhe, Campingzeug, Betten, Papier, Lebensmittel, Schmuck, Elektrogeräte, Bücher, …
Und das alles zu einem sehr günstigen Preis. Die Qualität ist manchmal etwas mangelhaft und die Herkunft ungewiss (es riecht auch ziemlich chemisch), aber wenn man gut sucht, dann findet man echte Schnäppchen. So haben wir z.B. Batterien, LED-Lampen, eine Matratze für den Van, Decke, Deckenbezüge, Laken und einen wasserdichten Handsack (für die Kamera während Wanderungen) gekauft. Die alte Matratze wollten wir zuerst Tim und Caro geben, aber sie ist auch für deren Van etwas zu groß und so steht sie jetzt in einem Secondhand-Lager und wird hoffentlich für einen guten Zweck verkauft. Der Van hat nun also eine neue dünnere und etwas schmalere Matratze, so dass wir noch weiter Sachen hinein bekommen, auch wenn das Bett aufgebaut bleibt. Wir sind nun schon sehr auf die erste Übernachtung gespannt.Außerdem haben wir endlich die Rahmen um die Kiwis auf der Motorhaube und Kofferklappe beendet und auf die Seiten des Van jeweils noch einen Kiwi mit Rahmen gesprüht. Jetzt fehlt nur noch das Dach. Dann war noch ein Vorderlicht und ein Rücklicht kaputt. Dass Rücklicht hatte nur einen Wackelkontakt und wir konnten es so reparieren. Das Vorderlicht musste im ganzen ausgetauscht werden, doch wir hatten Glück und ein Schrotthändler hatte noch eins für nur 20 Dollar!
Die ganze Woche über hat uns der Flo, der jetzt wegen seiner Frisur nur noch Bob genannt wird (Bob Marley) begleitet und es ist etwas passiert, dass wir ohne ihn wohl nicht erfahren hätten: Uns wurden Drogen angeboten! Ganz unschuldig wollten wir den Japanischen Garten anschauen und plötzlich sprechen uns zwei Jungs aus einem Auto am Parkplatz an, ob wir nach was zum Kaufen suchen. Das muss an den Haaren liegen!

Hier nun noch ein Video mit ein paar Schnipseln von den letzten Tagen.

posted by cloudy in Allgemein,Nelson,Neuseeland,Queen Charlotte Sound and have Comments (2)

2 Responses to “Kurz vor dem großen Aufbruch”

  1. Micha sagt:

    Ich habe sie gesehen, die drei Jungs. Sind mir im Wald auf meinem Weg von Punga Cove nach Portage über den Weg gelaufen. Und ich habe Jerre am Bart und der Mähne erkannt.

    Habe Jerre versprochen meine Blog-Url zu hinterlassen:
    http://zwischenstop.wordpress.com

    Bin schon auf weitere Berichte von Euch gespannt. Claudi habe ich leider verpaßt aber wer weiß was der Zufall noch alles vorhat. Tim werde ich am Abel Tasman NP wieder treffen … vielleicht geht ja endlich mal was mit einem Kajak.

    Viel Spaß weiterhin,
    Micha

    P.S.: Wollte eigentlich das Bild der drei hier posten … geht das irgendwie?

  2. Astridmami sagt:

    Hallo Claudi, ein kleiner Gruß von mir an die momentan Verlassene. Macht Ihr Mädels es Euch schön die 4 Tage. Bussi Astrid

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment