Neuseeland Blog

Work & Travel ganz rechts unten

Aus 3 wird 2

Am 1.März begann unser gemeinsames Abendteuer zu dritt und aus drei Weggefährten wurden enge Freunde, die 4 Monate durch das Land der Hobbits und Elben reisten, ein ganz anderes Leben kennenlernten und unvergessliche Momente teilten. Thomas hat heute Mittag seine lange Rückreise angetreten, bei der er über vier Tage auf dem Globus unterwegs sein wird, um dann sicherlich erschöpft endlich in sein eigenes Bett zu fallen und ein Sommermärchen in Deutschland zu feiern.

Jere und ich bleiben noch ein Weilchen, doch merken jetzt schon, dass es ein ganz anderes Gefühl ist, zu zweit weiter zu reisen. Thomas fehlt uns schon sehr und wir brauchen sicherlich ein paar Momente, um wieder in das normal und doch ganz andere Altagsleben hier in Nelson, Tasman einzutauchen.

In den folgenden zwei Videos seht ihr unseren Abschied, inklusive Abschiedsessen im deutschen Restaurant „Krauts“ hier in Nelson und ein paar (unsichtbare) Tränen.

5 Responses to “Aus 3 wird 2”

  1. Vester sagt:

    Ein wenig traurig sind die beiden Videos ja schon. Wie lange bleibt ihr Zwei denn noch in NZ? Gibt es da schon Planungen?

  2. Katja sagt:

    Schade, das Thomas jetzt nach Hause fliegt. Aber um so schöner, dass du und Jere weiter berichtet, was ihr bei den Kiwis so alles erlebt!! 🙂
    Das Fotoalbum sieht richtig klasse aus!

    Ach ja, und ich fands lustig, was ihr drei so mit typischem „Deutschem Essen“ verbindet. Für mich als Thüringerin klingen Spätzle, Knödel und Weißwurst ziemlich süddeutsch! *gg*

  3. czery sagt:

    Naja, Süddeutschland ist auch Deutschland. Bratwurst war ja auch mit auf dem Deutschland-Teller… und da gibt’s ja auch die berühmte Thüringer 🙂

  4. Irene sagt:

    Aus 3 werden 4. Wir freuen uns, dass Thomas wieder zurück ist und wünschen euch beiden,
    Claudia und Jeremias, weiterhin eine wunderschöne Zeit!

    Irene, Harry und Markus

  5. Cloudy sagt:

    Wir freuen uns, dass Thomas seinen Tripp um den halben Globus überstanden hat und seine Familie ihn gleich mit Bratkartoffeln empfangen hat! Was macht der Jetlag, Thomas?

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment