Neuseeland Blog

Work & Travel ganz rechts unten

Archive for the 'Essen' Category

Weißwurstfrühstück

wir habens probiert:
Weißwurst vom deutschen Metzger,
selbstgebackenes Brot (Brezeln gibts grad nicht)
Senf, der ein bisschen süß schmeckt

Ergebnis: unbefriedigend

posted by cloudy in Essen,Nelson,Neuseeland and have Comments (4)

Nelson

Nelson ist die Stadt, in der wir bisher die meiste Zeit verbracht haben. Und deshalb wollen wir hier einen Extraartikel darüber schreiben, was man hier so machen kann und welche Restaurants wir getestet haben.
Wer sehen will, wie Nelson vor 200 Jahren aussah, mit seiner Windmühle, der Sandstraße und holzernen Kirche auf dem gleichen Hügel, auf dem jetzt die steinerne „Festung“ steht, der sollte dem Hostel Paradiso einen Besuch abstatten. Dort hängen im Eingangsbereich ein paar Fotos aus unterschiedlichen Entwicklungsstufen der Stadt. Insgesamt hat Nelson einen Kleinstadtcharm, denn es erstreckt sich über die verschiedenen Hügel und so ist immer nur ein kleiner Teil sichtbar. Wer den ganzen Überblick haben möchte, der sollte an einem sonnigen Tag (6 von 7 Tagen hier in „sunny Nelson“) auf den „Mittelpunkt Neuseelands“ hinauf steigen. Er ist nicht der geographische Mittelpunkt, aber wurde auf irgendeine eigenartige Weise dort festgelegt. Egal, der Ausblick ist super,

Read more…

posted by cloudy in Essen,Kultur,Nelson,Neuseeland and have Comments (3)

Yam = Knolliger Sauerklee

In unserem Artikel Komische Wurzeln und hornige Gurken haben wir über eine Gemüseart berichtet, die in Neuseeland „Yam“ genannt wird. Unsere damalige Vermutung, dass es sich um eine besondere Art der Yamswurzel handelt, hat sich als falsch herausgestellt. Bin heute zufällig über die „Zufälliger Artikel“-Funktion von Wikipedia drauf gestoßen: es handelt sich dabei um den Knolligen Sauerklee, auch Oka genannt, der wohl ursprünglich aus Südamerika stammt. Man kann ihn sowohl als Salat zubereiten als auch als Gemüse verwenden. Hab inzwischen hier im Supermarkt auch verschiedene Sorten in rot, orange und gelb gesehen. Haben heute wieder Thai-Curry damit zubereitet. Lecker!

Tags: ,
posted by czery in Essen,Neuseeland and have Comment (1)

Aus 3 wird 2

Am 1.März begann unser gemeinsames Abendteuer zu dritt und aus drei Weggefährten wurden enge Freunde, die 4 Monate durch das Land der Hobbits und Elben reisten, ein ganz anderes Leben kennenlernten und unvergessliche Momente teilten. Thomas hat heute Mittag seine lange Rückreise angetreten, bei der er über vier Tage auf dem Globus unterwegs sein wird, um dann sicherlich erschöpft endlich in sein eigenes Bett zu fallen und ein Sommermärchen in Deutschland zu feiern.

Jere und ich bleiben noch ein Weilchen, doch merken jetzt schon, dass es ein ganz anderes Gefühl ist, zu zweit weiter zu reisen. Thomas fehlt uns schon sehr und wir brauchen sicherlich ein paar Momente, um wieder in das normal und doch ganz andere Altagsleben hier in Nelson, Tasman einzutauchen.

In den folgenden zwei Videos seht ihr unseren Abschied, inklusive Abschiedsessen im deutschen Restaurant „Krauts“ hier in Nelson und ein paar (unsichtbare) Tränen.


posted by cloudy in Essen,Nelson,Neuseeland and have Comments (5)

Midwinter Christmas

Wir waren heute im deutschen Lokal „Krauts“ und haben dort den Weihnachtsmarkt besucht. Ihr werdet euch fragen: Weihnachten im Juni? Aber da hier ja kurz nach Winteranfang ist, also von der Jahreszeit her vergleichbar mit dem deutschen Dezember, sind ein paar kluge Kopfe auf die Idee gekommen, Midwinter Christmas einzuführen und zwar ungefähr 6 Monate vor bzw. nach dem echten Weihnachten.

posted by czery in Essen,Nelson,Neuseeland and have Comments (4)

Komische Wurzeln und hornige Gurken

Da wir uns immernoch in Nelson befinden und hier auch wohl noch ne Weile bleiben (Claudi arbeitet zur Zeit testweise in einer Pizzeria – Bericht folgt), werden wir nun mal beginnen, aus unserem alltäglichen Leben hier zu berichten. Sollte es irgendwann zu langweilig und banal werden, gebt uns Bescheid 😉

In den vielen Supermärkten hier in Neuseeland haben wir schon oft merkwürdige Dinge gesehen und gekauft. Speziell die Gemüse- und Obstabteilungen bieten so das ein oder andere Schmankerl, das man in Deutschland nicht an jeder Ecke bekommt. Da wir drei sehr experimentierfreudig und offen für Neues sind, kaufen wir manchmal einfach irgendwelche unbekannten Früchte oder Gemüse, die dann in Obstsalaten oder Asia-Pfannen landen. Read more…

posted by czery in Essen,Nelson,Neuseeland and have No Comments